Ein Kommentar zu Elektro-Autos

1 1596373050

Elektroautos - Das Wort 2017, zumindest gefühlt. Ständig hört man davon, wie schön diese Autos für die Umwelt sind. Aber ist das Wirklich so? In diesem Artikel möchte ich euch meine Meinung zu den Elektroautos näher bringen.  Versteht mich bitte nicht falsch, Elektroautos sind cool. Wirklich. Aber eine Sache regt mich hin und wieder auf - Die Behauptung, E-Autos wären doch so gut für die Umwelt. Betrachten wir mal folgende Dinge:

 

Wo kommt die Energie her?

Elektrische Energie wächst nun mal nicht auf Bäumen und muss auch produziert werden. 55% der in Deutschland genutzten Energie wird aus Kohle und Erdgas erzeugt. Dadurch wird auch wieder CO2 ausgestoßen, jedoch nicht auf der Straße, sondern beim Kraftwerk. Man verlegt die Abgase im Prinzip nur an einen anderen Ort, was einem natürlich ermöglicht dies als Vorteil für die Feinstaubbelastung in den Großstädten anzusehen, jedoch verbessert das nicht die CO2 Belastung Global betrachtet, zumindest nicht in dem Ausmaß, wie von den meisten angenommen. Bei einem Elektroauto kann man als Mittelwert 110g CO² pro Kilometer betrachten. Das ist im Vergleich zu Benzinern (ca. 170g CO²) durchaus weniger, aber eben nicht 0g, wie einige Hersteller behaupten. Klar, das Auto selber spuckt die Abgase nicht aus, aber dann einfach zu sagen, dass 0g CO² auf 100KM abgegeben werden, ist schlicht und ergreifend nicht richtig!

Wohin mit den alten Akkus?

Das selbe Thema, wie bei der Kernenergie: Wohin mit dem unbrauchbaren Rückständen? Akkumulatoren werden als für den Einsatz im Fahrzeug unfähig eingestuft, wenn deren Kapazität unter 80% sinkt. Im Durchschnitt verliert ein Akku, je nach Nutzung, bis zu 5% Kapazität im Jahr. Akkus können in zwei Arten Recycelt werden: pyro- oder hydrometallurgisch. Bei der Pyrometallurgischen Variante wird der Akku einfach verbrannt und bei dem hydrometallurgischen Prozess wird der Akku aufwendig mithilfe von Chemikalien in seine Bestandteile auseinandergesetzt. Beide Methoden sind nicht umweltfreundlich und benötigen viel Energie.  [caption id="attachment_128" align="aligncenter" width="660"]Kopiert bei motortrend.com - Der Akku eines VW-Elektroautos Kopiert bei motortrend.com - Der Akku eines VW-Elektroautos[/caption]

Wie umweltfreundlich ist die Herstellung?

Um es kurz zu sagen: Für die Umwelt ist die Herstellung eines Elektroautos eine Verschlechterung gegenüber konventionellen Autos mit Verbrennungsmotor. Allein die Herstellung des Akkus stößt pro Kilowattstunde um die 150-200 Kilogramm CO2 aus. Das wären am Beispiel des Tesla Model S um die 85 Tonnen CO2 - nur für den Akku. Das entspricht dem, was ein normaler Benziner in 8 Jahren ausspuckt, sprich: 8 Jahre lang fährt ein Benziner umweltfreundlicher (Theoretisch sogar mehr, da hier nur der Akku der E-Karre in Betracht gezogen wurde).

Mein Fazit

Elektroautos können durchaus irgendwann Umweltfreundlich sein, aber bis es soweit ist, muss sich noch einiges ändern. Die Erzeugung der Energie ist mit CO² Ausstößen verbunden wie die Herstellung/ das Recycling des Akkus auch. Im Moment sind E-Autos für mich eher eine Mogelpackung. Wie denkt ihr über E-Autos? Lasst es mich wissen!  
Quellen: Wikipedia, Zeit.de, Chip.de, sedl.at Titelbild: unsplash.com
 

Autor

1

Veröffentlicht

1596373050

Kommentare

Keine Kommentare zu diesem Artikel verfügbar

Kommentar schreiben

Blog

Image

Ein Kommentar zu Elektro-Autos

Marvin Achilles 1596373050

Elektroautos - Das Wort 2017, zumindest gefühlt. Ständig hört man davon, wie schön diese Autos für die Umwelt sind. Aber ist das Wirklich so? In diesem Artikel möchte ich euch meine Meinung zu den Elektroautos näher bringen.  Versteht mich[...]